USCG Sacramento @ Aviation-media.com - Aviation-Media.com

Die United States Coast Guard (USCG), die Küstenwache der Vereinigten Staaten ist als Behörde ein Organ der Exekutive und eine der sieben uniformierten Behörden der USA. Sie ist eine der Streitkräfte der Vereinigten Staaten und zu Friedenszeiten dem Ministerium für Innere Sicherheit unterstellt.


Im Kriegsfall kann die USCG durch den Kongress dem Marineministerium unterstellt werden. Die Coast Guard betreibt mehr als 200 Flugzeuge auf 24 Air Stations in den Vereinigten Staten, Alaska, Hawaii und Puerto Rico. Darunter sind Helicopter der Baumuster MH-65 Dolphin und MH-60 JayHawk und Flächenflugzeuge wie die HC-144A Ocean Sentry und die HC-130H Hercules.


Auf der Coast Guard Air Station am McClellan Airfield, einem der drei größeren Flughäfen in Sacramento, Kalifornien, sind vier HC-130H Hercules stationiert. Die Hercules werden hauptsächlich für SAR (Search and Rescue) an der Pazifikküste eingesetzt. Die Hercules ist nicht unbedingt das SAR-Flugzeug für die Küste, aber gerade im SAR-Einsatz spielt die Hercules im Zusammenspiel mit den anderen Fluggeräten der Coast Guard eine wichtige Rolle. Die aktuell in McClellan stationierten Hercules sind mit bereits mit modernen Garmin Systemen und teilweise mit Glascockpits ausgestattet. Im vorderen Drittel des Rumpfes befindet sich auf jeder seite ein recht großes Fenster. Von hier aus kann die See oder der Küstenbereich perfekt beobachtet werden.


Über die SAR-Tätigkeit hinaus werden von den Besatzungen auch logistische Aufgaben geflogen, in dem Fracht bis nach Hawaii oder Alaska transportiert wird. Im Rahmen der Amtshilfe für die Grenzschutzbehörden werden vor allem Nachts an der Grenze zu Mexico mit Wärmebildkameras die Gewässer überwacht und illegale Grenzübertritte dokumentiert. Von der Luft aus werden Bodeneinheiten an die jeweiligen Einsatzziele herangeführt. Diese Einsätze können bis zu 12 Stunden dauern, ein harter Job für die Besatzungen.

Good-Bye Hercules?

Nicht ganz. Aber für Sacramento und die Basis auf dem McClellan Airfield schon. Aufgrund ihres Alters werden die HC-130H Maschinen an diesem und weiteren Standorten ausser Dienst gestellt. Hier wird die Küstenwache auf nicht übernommene Alenia C-27 Spartan der US Army zurückgegriffen. Die C-27 eignet sich aufgrund ihrer guten Performance ebenfalls sehr gut für die Einsätze bei der Coast Guard. Das geringere Transportvolumen nimmt man dabei in Kauf. Die Maschinen sind aktuell bereits in Sacramento und werden auf ihre zukünftigen Einsätze vorbereitet. Für die Hercules ist das Jahr 2016 aber definitiv das letzte. An der Ostküste und in Alaska wird es aufgrund differenzierter Einsatzgebiete weiter C-130 Maschinen im Einsatz geben. Diese werden mit kompletten Glascockpits und neuen Propellern auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Tragisches Unglück Am 29. Oktober 2009 ereignete sich 24 Kilometer vor San Clemente Island ein tragisches Unglück mit einer Hercules aus Sacramento. Die Maschine "1705" durchflog eine militärische Übungs-Zone auf der Suche nach einem vermissten Ruderer und kollidierte dabei mit einem AH-1W Super Cobra Helicopter von der Base Cape Pendleton in der Nähe von San Diego. Heute erinnert eine Bronze-Denkmal vor der Base an dieses tragische Unglück das leider keiner der Beteiligten überlebte.


Wir bedanken uns bei unserem Presse Offizier Frau Lieutenant Allison Majcher!


Thomas Ziegler und Alexander Schwarz, Mai 2016