MFI DC3 air to air @ Aviation-media.com - Aviation-Media.com

Missionary Flights International - Der Name ist Programm. 1964 gründete Reverent Don H. Beldin das Unternehmen mit Sitz in Florida. Vom Anfang an war es das Ziel die Evangelisierung der Karibik, vom Süden der USA aus, voranzutreiben.


Nachdem anfänglich mit kleinen einmotorigen Flugzeugen das Wort Gottes auf die Inseln gebracht wurde, fand man mit der DC3 das ideale Fluggerät um auch mit größeren Mengen Fracht die teilweise unbefestigten Pisten anzufliegen. Der DC3 ist man bei Missionary Flights International bis heute treu geblieben. Nachdem 2015 die letzte Dakota mit Kolbentriebwerken nach Alaska verkauft wurde setzt man heute ganz auf die Turboprop Version mit zwei PT6 Triebwerken.


Aktuell ist der Ankauf einer dritten Maschine aus Südafrika geplant. Zur Unterstützung befindet sich auch noch eine Cessna 310 in der Flotte. Nicht schlecht wenn man bedenkt, dass sich das Unternehmen nur durch Spendengelder finanziert.


Bei einem Besuch auf der Basis in Ft. Pierce im März 2016 konnte ich mich von der professionellen Arbeitsweise am Boden und in der Luft überzeugen.


Dietmar Schreiber, Juli 2016